Blog  >  Werkstatt: WINTERHORN – Aktivistengruppen destabilisieren leichtgemacht?

Werkstatt: WINTERHORN – Aktivistengruppen destabilisieren leichtgemacht?

126 Wörter, ungefähre Lesedauer 1 Min.

In Ausgabe 003 haben wir einen Artikel zu einem besonderen Spiel für euch. Tim, Lena und Gerrit haben WINTERHORN von Bully Pulpit Games – teilweise separat voneinander – gespielt und erzählen euch, wie sie es fanden.

Wer das Spiel nicht kennt, Tim fasst es folgendermaßen zusammen: „In WINTERHORN spielt man Vertreter des Ministeriums für Staatssicherheit sowie der Polizei, die versuchen eine Aktivistengruppe (Projektname WINTERHORN) dazu zu bewegen, sich aus sich selbst heraus zu zerstören, ohne dass die Öffentlichkeit oder die Gruppe merkt, das dies von staatlichen Kräften gelenkt wird.“

Viele werden da schnell an die „STASI“ denken und liegen damit auch gar nicht so falsch. Allerdings ist das bespielte Szenario kein angestaubtes Überbleibsel aus der Ex-DDR. So etwas findet möglicherweise auch heutzutage statt – wer weiß?

comments powered by Disqus
Blog  >  Werkstatt: WINTERHORN – Aktivistengruppen destabilisieren leichtgemacht?