Alle Ausgaben  >  Ausgabe 003  >  Spiel: Die letzte Fackel

Spiel: Die letzte Fackel

Ihr werdet Fragen stellen, dafür belohnt werden und am Ende sterben alle

199 Wörter, ungefähre Lesedauer 1 Min.

Inhalt

Titelbild zum Spiel Die letzte Fackel mit einer gezeichneten Gruppe Helden und einer Fackel

Und wenn die Asche auf die Erde fällt …

… sind wir verglimmt. Keine Kerze, kein Schein
der sich in unseren Augen wiederspiegelt aber die
Pfeile in unseren Schultern tragen wir mit Stolz,
denn es ist besser doppelt so hell zu brennen als
auf ewig ein Funke zu bleiben.

Die Fingernägel krallen sich in die letzte Fackel
und wir wissen - es war gut. Es war genug.
Aber vielleicht. Vielleicht noch einen Schritt. Ein
wenig mehr, bevor der Atem wieder schwer wird.
Die Pfeile aus der Schulter reißen und entzün-
den, um wenigstens etwas Licht zu haben.

Damit wir sehen wohin wir fallen.

So atmosphärisch beginnt das Spiel Die letzte Fackel von Nils Sommer. Ihr erzählt darin gemeinsam die Geschichte einer Gruppe Überlebender, die an das Licht eines einzelnen Gegenstandes gebunden sind – eine Fackel, eine Taschenlampe oder ein magisches, heilendes Licht in einer gläsernen Kugel.

Ihr werdet Fragen stellen, dafür belohnt werden und am Ende sterben alle – im besten Falle nach dem Erblicken der letzten Hoffnung.

Download

Die PDF-Datei von Die letzte Fackel herunterladen.

Wir wünschen euch viel Freude am Spiel!

Bildnachweis

Coverbild: Originaltitel des Spiels

comments powered by Disqus
Alle Ausgaben  >  Ausgabe 003  >  Spiel: Die letzte Fackel